alzheimer dialog
Herzlich Willkommen zum Alzheimer Dialog von Biogen
Weißbuch
Versorgung
der frühen
Alzheimer-Krankheit
Die Zahl der von Demenz betroffenen Menschen in Deutschland nimmt kontinuierlich zu, bei zwei Dritteln ist die Alzheimer-Krankheit die Hauptursache. Wie man mittlerweile weiß, beginnen die Hirnveränderungen bei Alzheimer-Erkrankten bereits Jahre bis Jahrzehnte vor Ausbruch der Demenz. Seit einigen Jahren stehen für die Diagnostik Alzheimer-Biomarker zur Verfügung, mittels derer sich der Erkrankungsprozess frühzeitig erkennen lässt. Gleichwohl wird die frühe Alzheimer-Krankheit immer noch zu selten diagnostiziert. So hält u.a. die Stigmatisierung durch die Erkrankung viele Menschen von einem Arztbesuch ab. Nun befasst sich erstmals ein Weißbuch mit dem aktuellen Forschungsstand und beleuchtet Ursachen, Diagnostik und mögliche Therapieansätze der frühen Alzheimer-Krankheit. Zudem liefert das Weißbuch Lösungsvorschläge zur Bewältigung bestehender und zukünftiger Versorgungsherausforderungen. Ein wesentlicher Schlüssel liegt dabei aus Sicht von Expertinnen und Experten in der Prävention sowie in der Frühdiagnostik.
Die bisherigen Alzheimer Dialoge in der Übersicht
Dialog 1: Früh kümmern. Damit man später nicht vergisst.
Dialog 2: Alzheimer neu denken. Von Nachsorge zu Therapie.
Dialog 3: Digitalisierung. Daten gegen Demenz.
Dialog 4: Alzheimer-Demenz. Einordnung durch die Politik.
Sie sind an den kommenden Ausgaben des Alzheimer Dialogs interessiert und haben bisher noch keine Einladung erhalten?
Schicken Sie eine formlose Mail mit dem Betreff „Anmeldung“ an info@alzheimer-dialog.de, um in unseren Verteiler aufgenommen zu werden.
Informationen zur Veröffentlichung
Datum
17.11.2021
Herausgeber
Hans-Holger Bleß, Dr. med. Doron Benjamin Stein
Inav – privates Institut für angewandte Versorgungsforschung (Hrsg.)
Schiffbauerdamm 12
10117 Berlin
E-Mail
info@inav-berlin.de
ISBN E-Book
978-3-89935-320-4